6.11. 19h

Liebe Genossinnen und Genossen,

 

Wir laden Euch recht herzlich zur offenen Mitgliederdiskussion am

 

 

Mittwoch, den 06.11.2019, 19:00 bis ca. 20:00 Uhr 

 

in die AWO, Walther-Rathenau-Straße 9, 50996 Köln,

 

zum hochaktuellen Thema „Mitpreisdeckel in NRW?“, zu dem unser Juso-Vorstand Rodenkirchen und OV Kandidat Timon Marland referieren wird, ein. In Berlin ist er auf den Weg gebracht worden, ist es auch für NRW eine Option? Der ehemalige Parteivorsitzende der SPD und Ex-Bürgermeister von Berlin, Hans-Jochen Vogel, greift in die Diskussion ein, diskutiert mit!

 


09. Okt.

19:30 Uhr

Liebe Genossinnen und Genossen, uns allen einen schönen Feiertag!

 

Dieser Tag bietet die Gelegenheit innezuhalten, zu reflektieren und dankbar zu sein. Dankbar für eine friedliche Wiedervereinigung, für neue Sichtweisen, für Gemeinschaftsgefühl, für neue Chancen. Es kann uns aber nicht ruhen lassen, dass es Menschen gibt, die sich abgehängt, in ihrer Existenz bedroht fühlen, für sich und ihr Umfeld wenig oder keine Perspektive sehen. Es gibt noch viel zu tun, im Westen, Norden, Osten, Süden. Überall gibt es echte Probleme, überall gibt es Nörgler, die oftmals selbst nicht mitanpacken können oder wollen. Die Vielfalt macht es, jede/r mit seinen Fähigkeiten und diese freizusetzen. Jeder von uns kann alle Bundesländer besuchen, sich selbst ein Bild machen. Überall gibt es Sehenswertes, aber auch nicht so Schönes. Jede Region hat seinen Reiz, Ihre Stärke, aber auch Schwächen. Das gegenseitige Achten macht den Unterschied.

 

Viele von uns waren vergangen Sonntag in Troisdorf und haben spannende Eindrücke von den antretenden Teams zum Parteivorsitz erhalten. Da waren zwei Ost/West Nord/Ost Teams vertreten, sehr interessant (man mag vergessen, dass im Osten 20 Millionen Menschen leben). Wir können jetzt als Mitglieder mit entscheiden, welches Duo den Parteivorsitz übernimmt. Eine Chance für weniger „ich“ und mehr „wir“, mehr Bodenhaftung und weniger Abgehobenheit, mehr auf die Menschen zugehen statt sich zu entfremden, mehr Offenheit statt Abschottung. Das gilt für die SPD genauso wie für alle Menschen in Deutschland!

                                                                                                            

Aus diesem aktuellen Anlass laden wir Euch, statt wie vorher kommuniziert, NICHT zum Thema Mitpreisdeckel, sondern am

 

Mittwoch, den 09.10.2019, 19:00 bis ca. 21:30 Uhr 

 

in die AWO, Walther-Rathenau-Straße 9, 50996 Köln,

 

zur offenen Mitgliederversammlung zum aktuellen Thema „SPD Parteivorsitz – Wahl“ ein, bei der wir Euch die Kandidaten vorstellen wollen (mit Video Clips und Schilderung eigener Eindrücke). Wir werden über den Wahlmodus sprechen und die möglichen Kriterien zur Wahl diskutieren.

 


weitere Termine in 2019

Die nächsten Termine in unserem Ortsverein: Mittwoch, den 06.11.2019, 19 Uhr, Mitglieder offener Vorstandssitzung in der AWO, Thema einer Mitgliederdiskussion steht noch aus die Ortsvereins-Weihnachtsfeier mit vorgeschaltetem Kulturprogramm wird am Samstag, den 07.12.2019 am Nachmittag in der AWO sein


Vergangene Termine

05 April

Vorstandssitzung

AWO, Walther-Rathenau-Straße 9, 50996 Köln

Die mitgliederoffene Vorstandssitzung steht fast ausschließlich im Zeichen der Vorbereitungen für die Europawahl.



13  März19:00

Vorstandssitzung

AWO, Walther-Rathenau-Straße 9, 50996 Köln

Die mitgliederoffene Vorstandssitzung steht fast ausschließlich im Zeichen der Vorbereitungen für die Europawahl. Wir brauchen Eure Unterstützung in Form von Ideen, Bereitschaft, die verschiedensten Aktivitäten aktiv mit zu unterstützen und Spenden für die diversen Aktivitäten, die wir planen.



14  Feb

15:00

 

Demo - Gesamtschule Rondorf

Rathaus Stadt Köln, Theo-Burauen-Platz 1, 50667 Köln

Am 14.02.2019 um 15 Uhr, wird die Stadtschulpflegschaft, die Bürgerinitiative Gesamtschule Rondorf und viele andere erzürnte Eltern, Großeltern, Verwandte, Freunde und Nachbarn von Schulkindern, die eine Schule für alle, nämlich eine Gesamtschule in Rondorf, fordern, auf dem Theo-Burauen-Platz, dem Platz vor dem Rathaus der Stadt Köln, lautstark protestieren – der Rat hatte ein Gymnasium für Rondorf entschieden. Bitte kommt so zahlreich wie möglich dazu, leitet weiter und mobilisiert die Menschen. Nur durch sehr deutlichen Protest kann diese Entscheidung zugunsten der Gesamtschule noch gekippt werden.



Jan

19:30

 

Steuern: Der große Bluff

Mayersche Buchhandlung Köhl, Hauptstraße 81-83, 50996 Köln

Die teuersten (Steuer-) Flüchtlinge:

Google - Amazon - Apple - Facebook - Blackrock

 

Kleine Kaufleute und Arbeitnehmer zahlen ihre Steuern. Große Konzerne und clevere Finanzjongleure drücken sich davor. Wir alle sind die Geschädigten!

 

Es geht um die große Frage unseres Gemeinwesens: Wie gerecht ist unsere Gesellschaftsordnung? Wie leistungsfähig ist der Staat bei der Erfüllung der Gemeinschaftsaufgaben im Verkehr, bei der Bildung, Gesundheit oder bei der Gestaltung der digitalen Zukunft?



10/11  Nov

 

 

 

DEBATTENCAMP

Funkhaus berlin/shedhalle

 Für die programmatische Erneuerung der SPD haben wir uns vorgenommen, unsere eigenen Positionen zu hinterfragen, neue Antworten zu suchen und die Türen aufzumachen. Zwei Tage, über 50 Sessions, viele Orte für die Diskussion. Für uns, den Ortsverein Rodenkirchen, ist Wilfried Diercks unser Mann vor Ort. Weitere Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung: Debattencamp.spd.de 

 



 Nov

19:30

 

 

Vortrag: Welche Schule braucht Ihr Kind? - Welche Schulen braucht das Land?

Clubhaus TVr, sürther Strasse 195, 50999 Köln

 

Referentin: Dagmar Naegele

 

Viele Eltern sind unsicher, welche weiterführende Schule gut für ihr Kind ist. Was geschieht, wenn das Kind in der Schule überfordert oder unterfordert ist? Was geschieht, wenn sich das Kind anders entwickelt, als erwartet?

 

Die SPD Rodenkirchen möchte mit Eltern darüber sprechen, welche Kriterien bei der Wahl der Schulform sowie bei der Entscheidung für eine bestimmte Schule zu beachten sind.

 

Darüber hinaus soll mit allen interessierten Bürgern darüber diskutiert werden, welche Schulen und Weiterbilungsmöglichkeiten unser Land braucht, vor allem vor dem Hintergrund der fortschreitenden Digitalisierung.  

 

Referentin ist Dagmar Naegele, die im Kölner Süden lange als Lehrerin und Schulleiterin tätig war und stellvertretende Landesvorsitzende der Gemeinnützigen Gesellschaft Gesamtschule NRW ist. 

Download
Veranstaltungsplakat
Schule181108.pdf
Adobe Acrobat Dokument 146.6 KB

10  April

19:30